Kosten und Finanzierung
Rechtliche Aspekte der Seniorenbetreuung

 

Kölner Seniorenbetreuung24
S. Serepinaite
Rotterbergstr. 7
50996 Köln
Telefon: 0221 – 78 94 27 95
Telefax: 0221 – 75 98 62 70

Seniorenbetreuung zu Hause

Kosten und Finanzierung

Die Kosten fallen für Sie erst dann an, wenn wir eine geeignete Betreuungskraft für Sie gefunden haben und diese auch angereist ist. Bis dahin bleiben unsere Dienste für Sie kostenlos und unverbindlich.
Seit 1. Januar 2015 hat Deutschland den gesetzlichen Mindestlohn eingeführt. Der deutsche Mindestlohn ist auch für ausländische Unternehmen verbindlich, deren Arbeitnehmer in Deutschland tätig sind – Wir halten uns selbstverständlich an das deutsche Mindestlohngesetz.

Die Kosten im Überblick ab 01.01.2017:

  • Die Betreuungskraft kostet Sie im Monat ab 1950 € . Diese Betreuungskosten sind an das litauische Unternehmen zu zahlen und beinhalten alle Sozialabgaben wie Krankenversicherung, Rentenversicherung sowie Einkommensteuer, die das litauische Unternehmen im Heimatland für die entsandte Haushaltshilfe abführen muss. Dieser Betrag ist monatlich zu entrichten.
  • Freie Kost und Logis für die Betreuerin, d.h. der Leistungsnehmer stellt der Betreuungskraft ein Zimmer in seinem Haushalt zur alleinigen Nutzung zur Verfügung und die Verpflegung der Betreuungskraft erfolgt auf Kosten des Leistungsnehmers.
  • Einmalige Vermittlungsgebühr von 200 € (zzgl. MwSt.). Erst nach erfolgreicher Vermittlung der Betreuungskraft werden die Vermittlungsgebühren gegenüber der Agentur Kölner Seniorenbetreuung24 fällig.
    Warum verlangen wir Gebühren für unsere Dienstleistungen? Einige Vermittlungsagenturen vermitteln Pflegekräfte gebührenfrei. Eine kostenfreie Vermittlung ist aber sehr bedenklich, denn keine Agentur arbeitet umsonst. Die leidtragende sind die Pflegekräfte, denn die ausgebliebenen Gebühren werden durch Kürzungen bei Löhnen der Pflegekräfte zurückgeholt. Wir legen sehr viel Wert drauf, dass es faire Verhältnisse für unsere Pflegekräfte gegeben sind.
  • Keine extra Zahlungen für Fahrtkosten! Die Fahrtkosten sind in den monatlichen Betreuungskosten inbegriffen.

Ihnen entstehen sonst keine weiteren Kosten oder verwaltungs- oder steuerrechtliche Verpflichtungen.

Beispielrechnung für Ihre monatlichen Kosten


Betreuungskosten 1950 €


Reisekosten 0 €


Abzüglich Pflegegeld für Pflegegrad III – 545 €


Abzüglich Verhinderungspflegegeld (jährlich 1.612,- €) – 134 €

(muss bei der Pflegekasse beantragt werden)


Abzüglich möglicher, steuerlicher Entlastung ( jährlich 4000€) – 333 €

(Falls Sie selbst als betreute Person Steuern zahlen, können Sie die Aufwendungen für die Betreuung nach §35a Einkommensteuergesetz (EStG.) absetzen.


monatliche Kostenbelastung 938 €