Tagespflege

Slider
Kölner Seniorenbetreuung24
S. Serepinaite
Rotterbergstr. 7
50996 Köln

Telefon: 0221 – 78 94 27 95
Telefax: 0221 – 75 98 62 70
Seniorenbetreuung zu Hause

Tagespflege: Eine Entlastung für Angehörige

Tagespflege

Für pflegende Angehörige kann die Versorgung einer pflegebedürftigen Person sowohl körperlich als auch psychisch sehr belastend sein. Tages- und Nachtpflege entlasten Sie als Angehörigen und stabilisieren die häusliche Pflegesituation. Eine Tagespflege kann individuell sowohl für einen als auch für mehrere Tage in der Woche in Anspruch genommen werden. Sie ermöglicht, anders als die Verhinderungs– und Kurzzeitpflege, eine kontinuierliche Betreuung neben der häuslichen Pflege. Im Folgenden stellen wir Ihnen eine Übersicht über die wichtigsten Informationen rund um das Thema Tagespflege zur Verfügung.

Definition: Tagespflege

Pflegebedürftigkeit besteht, wenn die betroffene Person Ihren Alltag nicht mehr problemlos ohne fremde Hilfe bewältigen kann. Angehörige fühlen sich oft verpflichtet, entsprechende Unterstützung zu leisten, auch neben der Berufstätigkeit. Als pflegender Angehöriger wollen Sie die betroffene Person selbstverständlich immerzu in guten Händen wissen, aber auch Sie brauchen mal eine Pause.

Bei der Tagespflege handelt es sich um eine teilstationäre zeitweise Betreuung in einer Pflegeeinrichtung. In § 41 Sozialgesetzbuch Elf (SGB XI) werden alle Vorgaben bezüglich dieser Leistung der Pflegeversicherung geregelt.

Für wen eignet sich eine Tagespflege?

Grundsätzlich eignet sich die Tagespflege für alle pflegebedürftigen Personen, deren pflegende Angehörige regelmäßig entlastet werden müssen. Sie richtet sich an pflegebedürftige Personen, welche auf die dauerhafte Anwesenheit anderer angewiesen sind, zugleich aber aufgrund pflegender Angehöriger keine durchgehende stationäre Pflege benötigen.

Es bedarf einer kontinuierlichen Anwesenheit, wenn Sie beziehungsweise Ihr betroffener Angehöriger Probleme damit hat, Hunger und Durst zu verspüren. Eine Mangelernährung kann durch Schwächeanfälle gefährliche Stürze auslösen. Zudem sorgt Flüssigkeitsmangel im Extremfall für Verwirrung und Orientierungslosigkeit.

Außerdem richtet sich die Tagespflege insbesondere an Menschen, die an einer Demenzerkrankung leiden. Letztere sollten grundsätzlich nie ganz alleine sein. Betroffene könnten sich selbst und andere aufgrund ihrer Beeinträchtigung in Gefahr bringen. Sie könnten beispielsweise vergessen, den Ofen oder den Herd auszustellen. Zudem trägt die Tagespflege zu einem für Demenzkranke so wichtigen geregelten Tagesablauf bei.

Die Tagespflege stellt eine ideale Verbindung zwischen der ambulanten und der stationären Pflege dar. Sie eignet sich daher sehr für pflegebedürftige Personen, die gerne weiterhin in der ihnen bekannten Umgebung wohnen bleiben wollen.

Häufig sind die Wartelisten für einen Platz in stationären Pflegeheimen sehr lang. Auch hier können Tagespflegeeinrichtungen als Überbrückung zeitweise Abhilfe schaffen.

Leistungen der Tagespflege

Die Leistungen und Angebote der Tagespflege variieren selbstverständlich von Einrichtung zu Einrichtung. Neben der medizinischen Pflege, Grundpflegeleistungen (z.B. Hilfe beim Toilettengang) und der Nahrungsversorgung bieten Pflegeeinrichtungen in der Regel auch ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten zur Förderung von geistigen und körperlichen Fähigkeiten. Darunter beispielsweise kreative Projekte, Spiele, Lese- und Gesprächsgruppen oder Ausflüge. Auch Gedächtnisübungen, Bewegungstrainings oder Ergotherapie stehen häufig auf dem Tagesplan.

In erster Linie verhelfen all diese Aktivitäten zur Strukturierung des Alltags. Letzteres ist für Alleinstehende im hohen Alter besonders wichtig. Ein geregelter und bunt gestalteter Tagesablauf kann der Vereinsamung im Alter entgegenwirken. Eine Vereinsamung kann im Zweifel zu Depressionen führen. Trotz einem hohen Beschäftigungsangebot sind die meisten Pflegeeinrichtungen sehr wohnlich ausgestattet und bieten neben Gemeinschaftsräumen auch stillere Ecken. Bei der Tagespflege handelt es sich außerdem nicht immer zwingend um spezielle Tagespflegeeinrichtungen. Auch vollstationäre Pflegeheime verfügen vereinzelt über Angebote der teilstationären Tagespflege.

Das Pflegepersonal besteht in der Regel aus einer Mischung aus Altenpflege-, Krankenpflege-, Betreuungs-, Hauswirtschafts- und Pflegehilfskräften. Diese werden oft durch ehrenamtliche Helfer_innen unterstützt. Viele Einrichtungen bieten zudem einen Fahrdienst, um die pflegebedürftige Person zur Pflegeeinrichtung sowie zurück nach Hause zu bringen. Die Fahrzeuge sind in der Regel Rollstuhl-geeignet.

Kosten der Tagespflege

Neben den Leistungen variieren auch die Kosten der Tagespflege von Einrichtung zu Einrichtung. Der Preis setzt sich grundsätzlich aus den Kosten für die Betreuung und die medizinische Pflege, den Kosten für Essen und gegebenenfalls den Fahrtkosten zusammen. Es fällt entweder eine Stunden- oder Tagespauschale an. Hinzu kommen Investitionskosten, welche der Instandhaltung der Einrichtung dienen. Bei der Wahl der Einrichtung sollten Sie das Hauptaugenmerk auf die Bedürfnisse des Betroffenen legen. Testbesuche in den entsprechenden Einrichtungen erleichtern die Qual der Wahl.

Des Weiteren können auch für die Tagespflege Leistungen der Pflegeversicherung in Anspruch genommen werden. Die Höhe dieser Leistungen richtet sich nach dem jeweiligen Pflegegrad der pflegebedürftigen Person. Im SGB XI §41 finden Sie weitere Informationen in Bezug auf Leistungen zur Tages- und Nachtpflege.

Nachtpflege

Neben der Tagespflege besteht auch die Möglichkeit zur teilstationären Nachtpflege. Hierbei handelt es sich im Grunde um die Leistungen der Tagespflege zu anderen Betreuungszeiten. Diese Form der Betreuung eignet sich besonders für pflegebedürftige Personen, die unter nächtlichen Unruhen leiden. Hierzu gehören beispielsweise Demenzpatienten, welche in der Nacht oft sehr aktiv sind. Pflegende Angehörige sollen durch die Nachtpflege von Schlafmangel befreit werden.

Pflegeangebote der KölnerSeniorenbetreung 24

Bei weiteren Fragen zu jeglichen Pflegeformen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Unser Team der Kölner Seniorenbetreuung24 berät sowohl Betroffene als auch Angehörige bei entsprechenden Anliegen. Zur Entlastung pflegender Angehöriger vermitteln wir liebevolle und erfahrene Pflegekräfte aus Osteuropa. Im Rahmen der 24-Stunden Betreuung betreuen diese pflegebedürftigen Personen rund um die Uhr, leisten Gesellschaft und Unterstützung bei der Bewältigung von Alltagstätigkeiten. Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie sich für unsere Leistungen interessieren.

Wir freuen uns schon, von Ihnen zu hören!